merken

Dynamo

3:0! Dynamos Sensation gegen Köln

Mehr als 30.000 Zuschauer im Dresdner Harbig-Stadion sehen ein packendes Spiel mit einem überraschenden Ergebnis. Trainer Fiel erklärt danach auch, warum Koné nicht dabei war.

Eine Umarmung, die sich alle verdient haben: Trainer Cristian Fiel gratuliert Niklas Kreuzer, der mit einem Freistoß das dritte Tor vorbereitet hatte. © dpa/Sebastian Kahnert

Es ist die 66. Minute, als die Hoffnung zur Gewissheit wird. Erich Berko trifft – und das schon zum zweiten Mal an diesem für Fußball-Dresden außergewöhnlichen Ostersonntag. Es ist das 3:0. Dynamo gewinnt gegen den 1. FC Köln. Unglaublich? Aber wahr! Schließlich ist Dynamo gegen den Spitzenreiter der krasse Außenseiter, erst recht nach der desaströsen Erfahrung im Hinspiel. Acht Stück hatten die Dresdner in Köln kassiert, wie sollten sie der Offensive diesmal standhalten? Doch Ostern und Wiederauferstehung – das passt ja gut zusammen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden