merken
PLUS

30-Schilder und Vorfahrt werden auf der Winzerstraße ignoriert

Claudia Günther aus Radebeul schreibt zu dem Artikel „Über Ausweichstraßen geht es schneller“: vielen Dank für Eure Einladung an alle Autofahrer, doch die Nebenstraßen zu benutzen, um den Stau auf der...

Claudia Günther aus Radebeul schreibt zu dem Artikel „Über Ausweichstraßen geht es schneller“:

vielen Dank für Eure Einladung an alle Autofahrer, doch die Nebenstraßen zu benutzen, um den Stau auf der Meißner zu umfahren! Auch können wir auch die Feststellung, dass man nicht mehr als zehn km/h fahren kann, nicht bestätigen. Jeden Tag bestätigen eine Vielzahl von Kraftfahrzeugen, dass das deutlich zu überbieten ist.

ELBEPARK Dresden
Der ELBEPARK bietet mehr
Der ELBEPARK bietet mehr

180 Läden, 5.000 kostenlose Parkplätze und zahlreiche Freizeitangebote sorgen für stressfreies und vergnügtes Einkaufen im ELBEPARK. Jetzt Angebote entdecken.

Scheinbar leidet auch der Großteil der Fahrer unter akutem Verlust des Kurzzeitgedächtnisses, denn die deutlich an allen Einmündungen aufgestellen 30-Schilder sind nach 50 Metern vergessen!

Auf der letzten Versammlung zum Thema „Radebeul, wo rollst du hin?“ im Goldenen Anker wurde mehrfach auf dieses Problem von Anwohnern hingewiesen. Die Zusage vom OB, hier eine Verkehrsmessung im Frühjahr durchzuführen, wurde unseres Erachtens bis heute nicht erfüllt. (Zumindest kennen die Anwohner keine Ergebnisse!) Der OB wollte warten, bis der Schnee weg ist, damit die Zählung realistisch ist – von Schnee war diesen Winter ja nun wirklich nichts zu sehen? Auch die Einladung, sich persönlich einen Überblick über die Situation auf der Winzerstraße in der Zeit von 5.30 bis 8 Uhr bzw. von 16 bis 20 Uhr zu verschaffen, nahm er nicht an.

Mehrfach wurde darauf hingewiesen, dass wir tagtäglich beobachten können, dass sich über 90 Prozent der Fahrer ab Einfahrt Moritzburger Straße / Winzerstraße nicht an die „30“ halten. Weist man die Fahrer darauf hin, wird man hämisch angegrinst.

Dazu kommt, dass aus der Gegenrichtung (Ludwig-Richter-Allee Richtung Moritzburger Straße) nicht nur nach dem Haus Lotter Gas gegeben wird, es wird auch in 80 Prozent der Fälle die Vorfahrt der Käthe-Kollwitz-Straße ignoriert.