Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ +
Merken

3000 Mal Hilfe für Mittagessen, Musikschule oder Klassenfahrt

Über 100 000 Euro gab der Landkreis Meißen bis Ende November an sozial Benachteiligte aus. Davon profitierten ausschließlich Kinder.

Teilen
Folgen
NEU!

Meißen. Kinder von Familien, die von Sozialtransfers leben, haben seit 2011 Anspruch auf das Bildungs- und Teilhabepaket. Geringverdienern und einkommensschwachen Eltern wurden im Landkreis Meißen bis Ende November in 3 079 Fällen Zuschüsse mit einer Gesamtfördersumme von 101 334 Euro ausgezahlt. Das erfuhr die SZ auf Nachfrage aus dem Landratsamt. Das Jobcenter Meißen wickelte davon 1 428 Bewilligungen mit 64 374 Euro ab, das Sozialamt verzeichnete 64 Bewilligungen mit einer Summe von 1302 Euro und die Wohngeldstelle 1 587 Bewilligungen mit 35 658 Euro.

Ihre Angebote werden geladen...