merken

Radebeul

60 Jahre für die Dächer der Stadt

Wasserturm, Bootshaus und viele Einfamilienhäuser sind von den Handwerkern der Radebeuler Dachdecker gedeckt worden.

Im Umkreis der Lößnitzstadt sind die Radebeuler Dachdecker ebenso gefragt. Hier beim Decken auf der anderen Elbseite in der Cossebauder Dorotheenstraße. © Norbert Millauer

Radebeul. Bei Hitze auf dem Dach, geht das denn? Geht, wenn man früh um fünf mit dem Decken beginnt und spätestens am frühen Nachmittag aufhört, sagt Ralf Burgold. Er ist der geschäftsführende Gesellschafter der Radebeuler Dachdecker GmbH. Es gibt nicht so viele Dächer in der Stadt, auf welchem die Handwerker noch nicht waren. Das liegt vor allem daran, dass es die Firma in diesem Jahr seit sechs Jahrzehnten gibt und an der Qualität. Schließlich sollen frisch gedeckte Dächer 30 und mehr Jahre halten.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden