merken

Großenhain

7,5 Tonnen Bomben in einem Jahr

In der Stadt wurde lange keine Kriegsmunition mehr gefunden. Das heißt nicht, dass es nicht jederzeit passieren kann.

Seit 2004 wurde an neun verschiedenen Orten rund um Großenhain Weltkriegsmunition gefunden. © SZ Grafik / Sylvia Tietze

Großenhain. Es war im Frühling, kurz vorm Tag der Sachsen 2014. Die B 101 am Großenhainer Flugplatz wurde ausgebaut – auch als Vorbereitung auf den Besucheransturm. Da stießen die Bagger im auf etwas Hartes – zwei amerikanische Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg wurden freigelegt und abtransportiert. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden