SZ +
Merken

775-Jahr-Feier begeistert mit buntem Programm

Ein toller Festumzug lockte die Besucher nachSohland. In Bautzen kämpft die Feuerwehrmit einer Brandserie.

Teilen
Folgen

29. Mai 1997

Aufregung bei Bautzener Grundschülern: Über ihren Schulhof galoppierten ausgebüxte Pferde. Die Polizei hatte allerdings bereits die Verfolgung der Vierbeiner aufgenommen und kam mit vier Streifenwagen an. Der Stadtausflug der Pferde endete glimpflich – ihr Besitzer holte sie wieder ab. Die Schüler freuten sich indes über die ungewohnte Abwechslung.

30 Mai. 1997

Eine Brandserie beschäftigt die Bautzener Feuerwehr. Elf Großbrände gab es in den ersten fünf Monaten des Jahres – so die Bilanz der Stadtverwaltung. Leer stehende Gebäude, aber auch Betriebe wurden Opfer der Flammen. Die Kripo ermittelt auf Hochtouren.

1. Juni 1997

In Sohland geht es hoch her. Die Stadt feiert ihr 775-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass gab es auch einen bunten Festumzug durch den Ort, der von Vereinen und vielen Helfen liebevoll vorbereitet worden war. Das Publikum fand den lebendigen Blick in die Ortsgeschichte toll.

2. Juni 1997

Eine Bushaltestelle – das wäre etwas. Die Wilthener Schulkinder und ihre Eltern wünschen sich schon lange eine schützende Bucht. Doch bislang lümmeln sie sich an privaten Gartenzäunen und campieren auf Gehwegen bis der Bus kommt. Die Stadtverwaltung will jetzt Nägel mit Köpfen machen und verspricht: Noch im selben Jahr soll der Bau der neuen Bushaltestelle in Wilthen beginnen.

3. Juni 1997

Das Bautzener Abend-Gymnasium erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Die Zahl der Klassen, in denen junge Erwachsene für den Abschluss büffeln, ist von zwei auf sechs angestiegen. Der Einzugsbereich der Schule reicht bis Sebnitz und Görlitz.