merken
PLUS Pirna

A17 Richtung Prag nach Unfällen dicht

Am Sonnabend hat es auf der A17 mehrfach gekracht. Auf tschechischer Seite musste die Autobahn komplett gesperrt werden.

Unfall auf der A17 kurz vor Bahretal, Öl läuft aus.
Unfall auf der A17 kurz vor Bahretal, Öl läuft aus. © Marko Förster

Mehrere Unfälle haben am Sonnabend für Sperrungen und Staus auf der A17 in Richtung Prag gesorgt. Am Vormittag gegen 11.15 Uhr stießen auf dem Autobahnabschnitt zwischen Pirna und Bahretal ein Kia und ein Mercedes zusammen. Da ein Fahrzeug anfing zu qualmen und Flüssigkeiten ausliefen, wurde die Feuerwehr gerufen. Zu einem Brand kam es jedoch nicht. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Die Autobahn musste für die Bergungs- und Reinigungsarbeiten zeitweise voll gesperrt werden. Der Verkehr staut sich dadurch bis Anschlussstelle Pirna zurück. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt und die Fahrbahn mit einer Ölbeseitigungsmaschine gereinigt. Zu einer weiteren Kollision ohne Verletzte im gleichen Bereich kam es gegen 13.30 Uhr. 

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Vollsperrung in Tschechien

Bereits am Vormittag gab es außerdem mehrere Unfälle in Tschechien auf der D8, wie die Autobahn dort heißt. Sie ereigneten sich zwischen dem Grenzübergang Breitenau und der Abfahrt Petrovice, der ersten Abfahrt auf tschechischer Seite. Meldungen zufolge soll Glätte die Ursache gewesen sein.

Die Autobahn musste in Richtung Prag voll gesperrt werden. Ab etwa 11 Uhr wurde der Verkehr auf deutscher Seite ab der Abfahrt Bahretal von der Autobahn heruntergeleitet. Die Sperrung hält laut Verkehrswarnmeldung der Polizei bis zum Abend am. Autofahrer müssen mit Rückstaus rechnen. 

Mehr zum Thema Pirna