merken
PLUS

„Abendmusik“ für zwei Akkordeons

Seit Einweihung des evangelischen Gemeindesaales Schwepnitz am Buß- und Bettag 2012 verfügt nicht nur die Kirchgemeinde, sondern der gesamte Ort endlich über einen großen, öffentlichen Saal. Nun gilt es, diesen vielfältig mit Leben zu füllen.

Seit Einweihung des evangelischen Gemeindesaales Schwepnitz am Buß- und Bettag 2012 verfügt nicht nur die Kirchgemeinde, sondern der gesamte Ort endlich über einen großen, öffentlichen Saal. Nun gilt es, diesen vielfältig mit Leben zu füllen. So entstand die Idee, regelmäßig zur „Schwepnitzer Abendmusik“ einzuladen. Für die Ouvertüre im Frühling konnten für ein Kammerkonzert Solistinnen der Dresdner Philharmonie gewonnen werden. Im Sommer folgte mit Uta Davids „Madame Rosa“ ein Schauspiel mit musikalischer Umrahmung. Die ersten Konzerte erfreuten sich großer Nachfrage. An den ausverkauften Abenden ließen sich musikalischer Genuss und angeregtes Gespräch auf das Angenehmste verbinden. Vielfach wurde Interesse an einer Fortsetzung geäußert. Zum Abschluss des ersten Konzertjahres erklingen deshalb am 9. November, um 19 Uhr die „Bilder (nicht nur) einer Ausstellung“ mit dem Duo Kratschkowski aus Dresden – Musik von Bach, Vivaldi, Mussorgski und Piazzolla in Bearbeitung für zwei Akkordeons. (SZ)

Karten zu 15 Euro gibt ab sofort im Büro der Kirchgemeinde 035797 73583 sowie an der Abendkasse.

TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen

Was ist los in Sachsen und Umland? Wo gibt es was zu erleben? Unsere Top-Veranstaltungen der Woche!