merken
PLUS

Großenhain

Abfall mitten im Wald

Zwischen Schönfeld und Thiendorf am Kienmühlenweg hat jemand große Mengen Sperrmüll illegal entsorgt.

Hinweise in diesem illegalen Müllhaufen könnten zu den Verursachern führen. Die Polizei ermittelt.
Hinweise in diesem illegalen Müllhaufen könnten zu den Verursachern führen. Die Polizei ermittelt. © privat

Schönfeld. Bürgermeister Hans-Joachim Weigel ist sauer. Wieder wurde eine illegale Müllkippe mitten im Wald entdeckt. Hinweise aus der Bevölkerung brachten diese enorme Ablagerung von Sperrmüll in einem Wäldchen zwischen Schönfeld und Thiendorf in der Nähe zum Kienmühlenweg zutage. 

Wir helfen Händlern in der Region Meißen
Wir helfen Händlern in der Region Meißen

Corona ist bedrohlich. Für die Gesundheit, aber auch für Händler und Gewerbetreibende aus der Region Meißen. Hier können Sie helfen – und haben selbst etwas davon.

 "Diese Ablagerung stellt eine Umweltstraftat dar", bekräftigt der Bürgermeister. Die Polizei ermittelt den Verursacher, auch aufgrund von Hinweisen, welche zwischen den Kissen und Körben im Müllberg zu finden waren. Die Täter haben mit hohen Geldbußen zu rechnen.

Weiterführende Artikel

Baudaer setzt Belohnung aus

Baudaer setzt Belohnung aus

Ständig wird zwischen Bauda und Görzig Müll abgeladen. Jetzt sogar schon alte Fenster.

"Es ist katastrophal, wie Menschen mit unserer schönen Natur umgehen und diese vorsätzlich schädigen", sagt der Bürgermeister und appelliert an die Bevölkerung, solchen Frevel nicht zu dulden und Hinweise zur Anzeige zu bringen. Denn die Beräumung geht auf Kosten des Abfallzweckverbandes und damit auf Kosten aller. 

Immer wieder werden solche wilden Müllkippen entdeckt. Letztens zwischen Bauda und Görzig. Im September des Vorjahres wurden dort sogar alte Fenster abgeladen.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain