merken

Döbeln

Abfall wird teurer

Die Entsorgungskosten steigen insgesamt. Daran hat auch der Borkenkäfer seinen Anteil.

Die Abfallgebühren im Kreis Mittelsachsen steigen. Ab kommendem Jahr muss für jede Leerung der Restmülltonne mehr bezahlt werden.
Die Abfallgebühren im Kreis Mittelsachsen steigen. Ab kommendem Jahr muss für jede Leerung der Restmülltonne mehr bezahlt werden. © Symbollbild/dpa

Mittelsachsen. Ab dem kommenden Jahr müssen die Mittelsachsen für die Entsorgung von Abfall tiefer in die Tasche greifen. Auf der Kreistagssitzung am Mittwoch hat der Geschäftsführer der Entsorgungsdienste Kreis Mittelsachsen (EKM) Jens Irmer die neue Gebührensatzung vorgestellt. Demnach steigen Festgebühren für Restmüllbehälter um 6,67 Prozent. Auch jede Entleerung der Tonne wird teurer, die Gebühr steigt um 13,51 Prozent. Mehr werden auch die Entsorgung des Restabfallsacks und Mehrmengen von Sperrmüll kosten.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden