merken
PLUS

Pirna

Was von der Felsenbühne übrig ist

Das Naturtheater wird bis 2022 modernisiert. Das geht nicht ohne Abriss. Der Anfang ist gemacht.

Das ehemalige Wirtschaftsgebäude ist platt.
Das ehemalige Wirtschaftsgebäude ist platt. © Foto: Mike Jäger

Die Felsenbühne liegt in Schutt und Asche. Zumindest ein Teil von ihr. An der Stelle, an der die Schauspieler früher geschminkt und für den Auftritt fertig gemacht wurden, türmen sich Steinhaufen. Diese stammen vom ehemaligen Wirtschaftsgebäude.

Das Gebäude wurde im Zuge der Modernisierung der Felsenbühne abgerissen. Für rund 14,2 Millionen Euro will das Land Sachsen das Naturtheater sanieren und umbauen. Zwei Jahre lang soll das Großprojekt dauern. Bereits seit dem Herbst ist das Areal für Besucher geschlossen. Bis zum Frühjahr 2022 soll die neue Felsenbühne fertig sein. Die größte Investition betrifft den Neubau des abgerissenen Funktionsgebäudes. Es wird künftig nicht nur ein, sondern zwei Geschosse haben. Platz, den die Landesbühnen Sachsen dringend brauchen. In dem neuen Gebäude sollen unter anderem die Garderoben der Schauspieler und Künstler, eine Technikzentrale, Toiletten sowie ein Multifunktionsraum entstehen. Letzterer soll als Garderobe und Probenbühne genutzt werden, damit die Schauspieler unabhängig vom Wetter neue Stücke vor Ort einstudieren können.

Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Gebaut wird auch am Orchestergraben. Die Musiker sollen künftig in einem Orchesterpavillon sitzen, der höhenverstellbar ist, sprich herausgefahren werden kann. Die Zuschauer rutschen durch die Änderungen näher an die Bühne heran. Pferde und Kutschen, wie sie bei vielen Karl-May-Stücken zum Einsatz kommen, sind dadurch noch näher am Publikum dran.

Weiterführende Artikel

Felsenbühne wird Fledermausquartier

Felsenbühne wird Fledermausquartier

Das Naturtheater in Kurort Rathen wird bis 2022 modernisiert. Ein Neubau ist geplant. Das geht nicht ohne Eingriffe in die Natur - und Ausgleich.

Operation Felsenbühne

Operation Felsenbühne

Europas schönstes Naturtheater in Rathen wird bis 2022 umgebaut - mit vielen Kompromissen und Herausforderungen.

Die Felsenbühne bleibt wegen der Bauarbeiten bis Anfang 2022 geschlossen. Alternativ soll in dieser und der nächsten Saison auf linkselbischer Seite, unterhalb des Rathener Bahnhofs, ein Theaterzelt aufgebaut werden. Das hat Platz für bis zu 600 Personen. Die Landesbühnen wollen darin von Anfang Mai bis Ende August mehrere Theaterstücke aufführen. Ob das Rathener Theaterzelt wegen der Corona-Situation in Betrieb genommen werden kann, ist derzeit noch offen. Die Landesbühnen haben vorerst bis 20. April alle Veranstaltungen abgesagt. 

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier. 

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna