merken
PLUS Freital

Abschlussfeier in Kita möglich?

Sachsens Kindergärten dürfen ab Montag wieder im Normalbetrieb arbeiten. In Bannewitz hat das Auswirkungen auf Zuckertütenfeste.

Die Zuckertütenfeste in den Bannewitzer Kitas finden auch in diesem Sommer statt - aber unterschiedlich.
Die Zuckertütenfeste in den Bannewitzer Kitas finden auch in diesem Sommer statt - aber unterschiedlich. © Andreas Weihs

Die Kindergartenkinder der Vorschulgruppen in den kommunalen Bannewitzer Kindergärten blicken gespannt auf ihre Abschlussfeiern, bevor sie nach den Sommerferien in die Grundschule wechseln. Grund dafür waren die Einschränkungen, um die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen. Diese führten bisher dazu, dass sich vor allem keine Kinder verschiedener Kindergartengruppen "vermischen" sollten und somit auch größere Feste unmöglich wurden.

Das ist nun mit der neuen Coronaschutz-Verordnung ab dem 29. Juni anders und sorgt in den drei kommunalen Einrichtungen für ein kleines Ungleichgewicht, sagt Heiko Wersig von der Gemeindeverwaltung Bannewitz: "Weil die beiden Kindergärten Windmühle Possendorf und Hänichen schon an diesem Freitag ihr Zuckertütenfest feiern, müssen sie die Auflagen noch beachten, während der Kindergarten Kinderland in Bannewitz sein Fest erst für den 2. Juli plant, fallen dort die Beschränkungen dann weg.

Anzeige
Ist Ihr Auto fit für den Urlaub?
Ist Ihr Auto fit für den Urlaub?

Kostenlos gibt es aktuell bei pitstop einen Sommer-Check für Ihr Auto. Ein solcher Check ist unbedingt empfehlenswert vor Antritt der Fahrt in den Urlaub.

Was bedeutet das für die Abc-Schützen?

Für die Kinder aller drei Einrichtungen soll das aber keine Nachteile haben, heißt es von allen Beteiligten. So sagt die Leiterin der Kitas "Windmühle" in Possendorf und Hänichen Regina Effenberger auf Anfrage von Sächsische.de: "Für die Vorschulkinder soll dieser Tag etwas ganz Besonderes werden. Das ganze Team hat ein wunderbares Programm für beide Gruppen erarbeitet, trotz der noch geltenden Beschränkungen."

Die 14 Mädchen und Jungen aus Hänichen starten nach dem Frühstück am 26. Juni zu einer Exkursion in die nähere Umgebung, sagt die Kindergartenleiterin "Dort sollen sie mit Wissen und Geschick ihren Zuckertütenbaum finden." Danach sei unter anderem eine Feier ohne Eltern geplant, und eine Überraschung für die Kinder würde es zusätzlich noch geben.

Die 25 Vorschulkinder der Possendorfer "Windmühle" können sich auf einen ähnlich schönen Tag freuen: "Sie starten zu einer Safari durch ihren Heimatort, und werden unterwegs viele Überraschungen finden", versichert Regina Effenberger.

Diese beiden Gruppen dürfen sich laut der noch geltenden Sächsischen Coronaschutz-Verordnung nicht vermischen, und Eltern dürfen nicht an Feierlichkeiten teilnehmen.

Das alles fällt ab Montag sachsenweit weg. Nur die Mund-Nasen-Bedeckung gelte weiter für Eltern, die Kinder bringen und abholen und die Sorgeberechtigten müssen den  offensichtlich guten Gesundheitszustand bestätigen. Zudem gilt die Mindestabstandsregel auch über den 29. Juni hinaus.

Für die Vorschulkinder im Bannewitzer "Kinderland" heißt das, sie können sich am 2. Juli auf eine Abschlussfahrt nach Olbernhau freuen, sagt die Leiterin der Kindertagesstätte Kinderland, Ilona Wrobel: "Das Zuckertütenfest soll ein Highlight werden. Die Kinder fahren im Bus ins Lebendige Spielzeugland Stockhausen und können sich dort austoben." Danach geht es zurück in den Kindergarten. Dort wartet die Zuckertüten-Suche auf die Mädchen und Jungen. "Und den Höhepunkt soll unser kleines Grillfest ohne Eltern mit Übernachtung bilden", sagt Ilona Wrobel, will aber nicht zu viel verraten.

Bei der Abschlussfahrt würden aber auch im Bus die Mindestabstände eingehalten und Sitze zwischen den Gruppen freigelassen. Zudem würden die Gruppen separat Mittagessen. Ilona Wrobel fügt hinzu: "Wir danken dem Busunternehmen und der Familie Stock sehr, denn wir hätten bis einen Tag vorher absagen können. Das ist toll." Sie und ihr Team hatten zwei verschiedene Varianten für das Zuckertütenfest ausgearbeitet und freuen sich nun für die Kinder, dass die Corona-Beschränkungen gelockert wurden.

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier. 

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen. 

Mehr zum Thema Freital