merken

Sport

Abtritt auf dem Höhepunkt

Ralf Rangnick hat RB Leipzig zu einem Spitzenverein geformt und ins Pokalfinale geführt. In Berlin gibt er seinen Ausstand als Trainer, vielleicht.

Immer fokussiert, immer geradeaus. Ralf Rangnick setzt seine Vorstellung vom modernen Fußball detailversessen und ohne Kompromisse um. Diese Geradlinigkeit ist der Schlüssel zum Erfolg. © PICTURE POINT/Roger Petzsche

Dieses Finale könnte viele Geschichten schreiben. Beim FC Bayern erklären sie es nun zwar selbst als verrückt, von einem Spiel die Zukunft abhängig zu machen. Die Aussage von Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge bezieht sich auf Niko Kovac. Niemand habe infrage gestellt, dass er auch nächste Saison Chefcoach sein wird. Aber sollten die Münchner gegen RB Leipzig verlieren, dürfte die Diskussion weitergehen. Für Ralf Rangnick wäre es dagegen der größte Erfolg seiner Karriere in seinem letzten Spiel als RB-Trainer. Es käme einfach alles zusammen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden