merken

Großenhain

Abwasser-Rebellen geben nicht auf

Die Bürgerinitiative initiierte im Landtag eine Anfrage zu den Entsorgungsgebühren und bekam eine bürokratische Antwort.

In der Kläranlage.
In der Kläranlage. ©  Klaus-Dieter Brühl

Kalkreuth. Die Fragen von Jürgen Rakelmann waren dem sächsischen Ministerpräsidenten sichtlich lästig. Die Abwasserproblematik sei keine Landespolitik, erklärte Michael Kretschmer vor drei Wochen bei seinem Wahlkampfauftritt auf dem Großenhainer Kupferberg. Rakelmann ist Mitglied der regionalen Bürgerinitiative gegen die hohen Abwasserkosten im Nordosten des Landkreises. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden