merken
PLUS

Adventsmarkt für Mensch und Tier

Der Tierpark denkt am Sonntag an seine Bewohner und beschert sie mit einem eigenen Baum.

Unter dem Titel „Ein Weihnachtsbaum für Tiere“ lädt der Tierpark Zittau am 2. Advent, dem 8. Dezember, ab 10 Uhr wieder zu einem stimmungsvollen Adventsmarkt ein. Kunsthandwerker der verschiedensten Genres bieten dann auf dem Tierparkgelände ihre kleinen und großen Kostbarkeiten an liebevoll geschmückten Ständen feil. Lukullische Köstlichkeiten aus der Region laden zum Probieren ein. Glühweinduft liegt in der Luft, Kerzen leuchten und an den wärmenden Feuerchen kann man wundervoll verweilen.

Natürlich dürfen auch Puppenspieler und Pferdekutsche nicht fehlen, und am heimelig warmen Kamin können die Besucher den schönsten Weihnachtsgeschichten lauschen. „Saltarello“ umrahmt das Ganze mit handgemachter, weihnachtlicher Musik, teilt der Tierpark mit. An den Bastelständen können große und kleine Besucher zudem hübsche Geschenke oder aber noch eine Laterne für den abschließenden Lampionumzug basteln.

Sachsenbessermachen.de
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Aber im Mittelpunkt des Festes steht auch in diesem Jahr wieder der „Weihnachtsbaum für Tiere“. Das ist ein großer Weihnachtsbaum, den die Kinder mit mitgebrachtem Futter für die Tierpark-Bewohner oder auch mit kleinen Basteleien schmücken können. Jedes Jahr wird er immer noch ein bisschen bunter und schöner als im Jahr davor, was natürlich auch den bärtigen alten Mann im roten Mantel freut. Und der wird die Kinder für ihre Mitbringsel seinerseits mit allerlei Leckereien belohnen. (SZ)