merken
PLUS Großenhain

Ämter prüfen Corona-Regeln in Gaststätten

31 Einrichtungen in Großenhain wurden Mitte Juli kontrolliert. Beanstandungen gab es kaum.

Umfangreiche Kontrollen zur Einhaltung geltender Corona-Regelungen wurden Mitte des Monats in Großenhainer Gaststätten durchgeführt.
Umfangreiche Kontrollen zur Einhaltung geltender Corona-Regelungen wurden Mitte des Monats in Großenhainer Gaststätten durchgeführt. ©  dpa/Robert Michael

Großenhain. Gaststättenbesucher in und um Großenhain nahmen in den letzten Tagen zum Teil überrascht zur Kenntnis, dass Mitarbeiter des Ordnungsamtes oder auch Polizeibeamte zu Kontrollen in den Gasträumen vorsprachen. Das hatte seinen Grund. "Aufgrund von Anfragen ortsansässiger Gastronomen bezüglich der unterschiedlichen Einhaltung und Umsetzung von Vorschriften und Empfehlungen nach der SächsCoronaSchVO im Gastronomiebereich hat die Stadt im Zeitraum vom 13. bis 17. Juli Bestandsaufnahmen in Einrichtungen mit gastronomischen Angeboten durchgeführt", heißt es auf Anfrage der SZ.  Ziel sei gewesen, einen Überblick darüber zu erhalten, inwieweit die Empfehlungen umgesetzt werden. Im Einsatz waren Mitarbeiter des gemeindlichen Vollzugsdienstes und des Gewerbeamtes, unterstützt durch Bedienstete des Polizeireviers Großenhain. 

Schwerpunkt der Kontrollen war das Vorhandensein eines Hygienekonzeptes sowie die Umsetzung darin festgeschriebener Maßnahmen wie Abstandsregeln zwischen den Tischen, Aufstellung von Desinfektionsspendern, Reinigungsnachweise in Sanitärbereichen, Hinweistafeln oder Piktogramme im Eingangsbereich zu Verhaltensregeln für Gäste und Regelungen zum Tragen von Mund- und Nasenbedeckung für Personal mit Kundenkontakt.

TOP Immobilien
TOP Immobilien
TOP Immobilien

Finden Sie Ihre neue Traumimmobilie bei unseren TOP Immobilien von Sächsische.de – ganz egal ob Grundstück, Wohnung oder Haus!

Insgesamt wurden 31 gastronomische Einrichtungen aufgesucht. "Die Auswertung hat ergeben, dass der Großteil die empfohlenen Hygienemaßnahmen umsetzt", so Rathaussprecherin Diana Schulze. Wo noch Handlungsbedarf bestehe, wurden Hinweise zur Verbesserung gegeben. Im Bedarfsfall sollen Anfang August Nachkontrollen durchgeführt werden.

Mehr zum Thema Großenhain