merken

Pirna

Ärger um gefällten Baum

Anwohner in Pirna-Copitz fragen sich, warum diese Aktion nötig war. Sie wünschen sich mehr Transparenz vom Vermieter.

Anwohner Gerlinde Härtel, Wolfgang Haake und Lothar Zieger (v.l.) verstehen nicht, warum diese Kiefer gefällt wurde.
Anwohner Gerlinde Härtel, Wolfgang Haake und Lothar Zieger (v.l.) verstehen nicht, warum diese Kiefer gefällt wurde. © Daniel Förster

Mehrere Bewohner der Goethestraße 20 in Copitz stehen ratlos vor dem abgesägten Baumstumpf an der Giebelseite des Mehrgeschossers. „Warum musste diese gesunde Kiefer gefällt werden?“, fragt sich Lothar Zieger und spricht damit den anderen aus dem Herzen. Aber das ist nicht das Einzige, was die Mietergemeinschaft umtreibt. Außerdem fragen sie sich, welche Pläne die Wohnungsgenossenschaft Sächsische Schweiz (WGS) eG mit dem kleinen Parkplatz hat, der sich in mittelbarer nähe der einstigen Kiefer befindet. Die WGS ist der Vermieter am Standort. Was genau ist geschehen?

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden