merken

Meißen

Ärger um Kiesgruben

Laster donnern durch Piskowitz und Sönitz, und nun soll der Abbau in einem Schutzgebiet noch erweitert werden.

Kiesgrube Sönitz: Anwohner sagen, es wird mehr Abfall hinein- als Kies hinausgefahren. ©  Foto: Claudia Hübschmann

Klipphausen. Renate Walter ist als die freundliche Dame bekannt. Sie gestaltet die Seniorenbetreuung in der Großgemeinde Klipphausen mit ihren 43 Ortsteilen wesentlich mit. Zur Gemeinderatssitzung am Dienstagabend im Groitzscher Hof in Groitzsch konnte man sie allerdings in einer anderen Rolle kennenlernen. „Uns langt es, aber gründlich!“, war ein Papier überschrieben, das sie unterschrieben hatte. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden