merken

Görlitz

Ärzte müssen kontrolliert werden

Die Empörung um Regressforderungen ist riesig. Doch die Masse rechnet richtig ab. Ein Görlitzer Arzt sagt, wie es geht.

Allgemeinarzt Dr. Leonhard Großmann in seiner Praxis im Ärztehaus auf der Görlitzer Goethestraße.
Allgemeinarzt Dr. Leonhard Großmann in seiner Praxis im Ärztehaus auf der Görlitzer Goethestraße. © Nikolai Schmidt

Dr. Leonhard Großmann ist Allgemeinmediziner. Er führt eine Hausarztpraxis auf der Goethestraße in Görlitz, hat mit seiner jüngeren Schwester eine angestellte Ärztin. Außerdem ist er Ärztlicher Leiter der Bereitschaftspraxis im Görlitzer Klinikum und hat auch dadurch regen Kontakt zu Berufskollegen. Dass manche aktuell Probleme wegen Regressforderungen haben, hat er natürlich verfolgt. Warum auch er sich trotzdem schon selber einer Plausibilitätsprüfung durch die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen (KVS) unterziehen musste und warum er solche Kontrollen für richtig hält, sagt er im SZ-Gespräch.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden