merken

Freital

AfD hält an Skandal-Stadtrat fest – vorerst

Erst hieß es in Freital, man wolle sich von Thomas Prinz trennen. Doch trotz weiterer Gerichtsverfahren bleibt zunächst alles beim Alten.

Der Freitaler AfD-Stadtrat Thomas Prinz.
Der Freitaler AfD-Stadtrat Thomas Prinz. © Ralf Langenberg

Thomas Prinz, der in den vergangenen Wochen wegen verschiedener Straftaten wiederholt vor Gericht stand, wird vorerst nicht aus dem Kreisverband der AfD ausgeschlossen. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden