merken

Zittau

AfD in Zittau ohne Ansprechpartner

Das Büro der Partei ist geschlossen. Manche vermuteten, MdL Silke Grimm habe die Lust verloren - doch der Grund ist ein anderer.

Die AfD-Landtagsabgeordnete vor ihrem ehemaligen Wahlkreisbüro in Zittau, das oft Ziel von Anschlägen wurde. © Foto: Matthias Weber

In der Tür des Bürgerbüros der AfD in der Zittauer Bahnhofstraße klebt seit einigen Tagen ein Blatt Papier mit dem Briefkopf der Landtagsabgeordneten Silke Grimm. "Das Büro bleibt ab 01.04.2019 geschlossen", steht darauf. Besucher werden auf Ansprechpartner der Partei in Löbau und Görlitz verwiesen. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden