SZ + Meißen
Merken

AfD-Mann aus Burschenschaft ausgeschlossen

Einem Lehrer wird seine Aktivität in einer Burschenschaft vorgeworfen. Doch er ist längst kein Mitglied mehr.

 2 Min.
Teilen
Folgen
„Herrn Engler haben wir bereits im Jahr 2015 aus der Cheruscia unehrenhaft ausgeschlossen“, so Ulf Ahrens, stellvertretender Altherrenvorsitzender der Burschenschaft Cheruscia.
„Herrn Engler haben wir bereits im Jahr 2015 aus der Cheruscia unehrenhaft ausgeschlossen“, so Ulf Ahrens, stellvertretender Altherrenvorsitzender der Burschenschaft Cheruscia. © Symbolbild

Riesa/Dresden. Kurz vor Beginn des zweiten Schulhalbjahres hat eine Diskussion über den neuen Geschichts- und Politiklehrer am Städtischen Gymnasium in Riesa für Aufsehen gesorgt. Der Linken-Kreisvorsitzende Erik Christopher Richter warf mit Blick auf Gordon Englers Mitgliedschaft in der AfD und der Burschenschaft Cheruscia die Frage auf, wie geeignet er „für den Job als Geschichts- und Gemeinschaftskundelehrer an der Oberstufe“ sei .

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Meißen