SZ + Riesa
Merken

AfD scheitert mit Idee zum Jugendhaus

Die Stadtratsfraktion wollte die Sanierung des bunten Gebäudes auf die Zeit nach Corona verschieben. Die Abstimmung darüber geriet kurios.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Das Offene Jugendhaus, kurz OJH, an der Bahnhofstraße in Riesa.
Das Offene Jugendhaus, kurz OJH, an der Bahnhofstraße in Riesa. © Sebastian Schultz

Riesa. Es ist ein seit Längerem geplantes Vorhaben: Das Offene Jugendhaus (OJH) an der Elbbrücke, erkennbar an seiner bunten Fassade, soll saniert werden. Unter anderem, um Brandschutzanforderungen zu erfüllen. Kurz vor Vergabe der ersten Bauaufträge an verschiedene Handwerksfirmen hatte die AfD jetzt im Bauausschuss kurzfristig beantragt, das Projekt in die Zeit nach Corona zu verschieben. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Riesa