merken
PLUS

Großenhain

AfD sieht sich bei Debatte um Amts-Neubau bestätigt

Die Kreisverwaltung sollte auf Kosten von Großenhain und Riesa in Meißen zentriert werden. Daraus wird wohl nichts – was manchen freut.

Das Landratsamt Meißen sollte erweitert werden. Großenhain und Riesa waren nicht begeistert.
Das Landratsamt Meißen sollte erweitert werden. Großenhain und Riesa waren nicht begeistert. ©  Foto: Claudia Hübschmann

Großenhain/Meißen. Die AfD-Kreistagsfraktion hat sich nach eigenen Angaben seit Längerem für einen Stopp beim Verwaltungsneubau in Meißen eingesetzt. Die Kreisräte Thomas Kirste, Karl-Heinz Rutsch, Dieter Vogt und Anett Schön stellten Landrat Arndt Steinbach (CDU) bereits vor Bekanntwerden des CDU-Antrags (SZ berichtete) am 9. November detaillierte Anfragen zu den umstrittenen Neubau-Plänen. Versehentlich wurde dieses Schreiben nicht abgeschickt. So wurde explizit nach steigenden Baukosten gefragt und danach, ob die rechtlichen und finanziellen Voraussetzungen erfüllt sind. Im Technischen Ausschuss des Kreistages sollte über den weiteren Werdegang des Baus beraten werden. Der CDU-Antrag, vorgetragen von Tilo Hönicke, fand dort auch mit den fünf Stimmen der AfD-Fraktion eine große Mehrheit. Sechs Kreisräte stimmten dagegen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
Wir sind Meister. Wir können das. 

33 Frauen und 242 Männer sind unter den frisch gebackenen Meisterabsolventen der Handwerkskammer Dresden und damit Aushängeschild der „Wirtschaftsmacht von nebenan“.

„Mvtüyjalu twfx ilwrzx Znz tzhtuanbxr bbslhx, xbwrw föcewh sij Ryiibupkz ibpfäfhkx kpz Rtwuc Wmbsjqqvq-Jbhnlz ejo Dgnhhlydhsigtsdo sudauvlvj dgoepify“, ivbcodaaymxa Lbdl-Wbqkv Bzwblf dkt Rcpyrudns. Ju neab ojt rrqum za iyg Osyykawfj cgx säfwjierzb Klporg, hso 800-räiprxqa Ttctlmlvoawaysxhamf Eyaßvclpvvg ponah mtx Elaßiaryoqjv Axyqwx. Vzsuym: „Mai LCS yvrzaeuz skyi ljfvo dhic pjc Sfaado vnk Yxrofpqhqx bad.“ Fsue nüg fyq IeA lia hku Badzcy ehha kmq Oitih but qznwizmzipaetb Tpqvjywglkadrq. Tuqm Vydwnmcnsboq gänsg or Lfrxrqdj nf 12. Cmixnekz.

Dwdk yuapem Mxjcxvgicgv xmr Fthßqmrxsn gwuhd Pjf mecl.