merken

Dresden

AfD verklagt Dresdens OB Dirk Hilbert

Es geht erneut um die Bezeichnung der Partei als „schädliches Element“. Jetzt liegt der Fall bei Gericht.

© kairospress

Nach einem Sächsische.de-Interview hat der Landesverband der AfD Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) abgemahnt. Stein des Anstoßes ist die Äußerung von Hilbert, dass die AfD ein „schädliches Element“ für Dresden sei. Damit habe der OB seine Amtspflicht zur neutralen und sachlichen Wahrung des öffentlichen Amtes verletzt, so die AfD. Noch dazu habe Hilbert das Interview bei Facebook gepostet, vom offiziellen Account der Stadt und des OB.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden