merken
PLUS

Bautzen

AfD will Alternative zur Spreebrücke

Die Partei ist im Stadtrat mit ihrem ersten Antrag zu dem Projekt gescheitert. Nun schlägt sie etwas anderes vor.

Visualisierung zur geplanten Füßgängerbrücke über die Spree.
Visualisierung zur geplanten Füßgängerbrücke über die Spree. © Entwurf Prof. Manuel Bäumler, TU Dresden

Bautzen. Mit ihrem ersten Antrag zum Thema Spreebrücke ist die AfD im Bautzener Stadtrat gescheitert, nun hat sie in der Sitzung am Mittwoch gleich den nächsten hinterhergeschoben. Sie schlägt als Alternative zu der Fußgängerbrücke, über die Touristen künftig ins Stadtzentrum gelangen könnten, einen „Panorama-Fußweg in die Altstadt“ vor.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden