merken
PLUS

Meißen

AfD will Stasi-Akten an Opfer übergeben

In staatlichen Archiven seien die Dossiers nicht sicher, so Detlev Spangenberg.

AfD-Bundestagsabgeordneter Detlev Spangenberg.
AfD-Bundestagsabgeordneter Detlev Spangenberg. © SZ Archiv

Landkreis Meißen. Der Radebeuler AfD-Bundestagsabgeordnete Detlev Spangenberg hat jetzt im Bundestag zum Regierungsentwurf des Gesetzes zur Entschädigung und Rehabilitierung von Opfern des DDR-Unrechts gesprochen. „Dieser Gesetzentwurf hält leider nicht ganz das, was der Titel verspricht“, so der 75-Jährige. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden