SZ + Döbeln
Merken

Afrikanisches aus Obergoseln

Die Gaststätten sind noch geschlossen, doch die Vorfreude auf den Neustart ist groß. Heute in "Hier koche ich": Uta Tegeder vom Nicolaner in Großweitzschen.

Von Dirk Westphal
 6 Min.
Teilen
Folgen
In der Gaststube des „Nicolaner“ sind die Tische eingedeckt. Uta Tegeder und ihr Team warten nur auf den Startschuss der Politik, um den Restaurantbetrieb wieder aufzunehmen.
In der Gaststube des „Nicolaner“ sind die Tische eingedeckt. Uta Tegeder und ihr Team warten nur auf den Startschuss der Politik, um den Restaurantbetrieb wieder aufzunehmen. © Dietmar Thomas

Großweitzschen. Vorm Landhotel „Zum Nicolaner“ in Obergoseln herrscht gähnende Leere. Keine Autos der Gäste sind auf dem Parkplatz abgestellt. Im Biergarten auf dem Hof stehen Tische und Stühle bereit, im großen Gastraum sind die Tische komplett eingedeckt. Alles wirkt wie im Dornrösschenschlaf. Nicht, um wachgeküsst zu werden, sondern auf den Startschuss der Politik, dass die Gastronomiebetriebe wieder öffnen dürfen. Saechsische.de hat sich mit Uta Tegeder verabredet, um mit der Geschäftsführerin über die Probleme zu sprechen, die ihr die Corona-Krise bereiten, aber auch um in die Zukunft zu blicken. Und natürlich haben wir die in Südafrika geborene und aufgewachsene Gastronomin nach einem Rezept gefragt, das unsere Leser nachkochen können.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Döbeln