merken

Niesky

Agrarbetrieb wird zum Selbstversorger

SZ-Redakteur Steffen Gerhardt kommentiert die Investitionen in Nieder Seifersdorf.

© Bildstelle

Gegen das Auf und Ab des Milchpreises können die Agrarbetriebe und Bauern nur wenig machen. Es sei denn, sie parken eine Molkerei zu. Aber das gibt nur teuren, juristischen Ärger. Also bleibt nur, die Produktion so zu optimieren, dass der Verkauf von Milch nicht völlig zum Verlustgeschäft wird. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden