SZ + Löbau
Merken

Akrobatikstars auf der Konventa

Die Schönbacher Artistikgruppe ist mit ihrer Oberlausitzer Artistikshow am Wochenende in Löbau dabei. Die Sportler zeigten auch schon in Japan ihr Können. 

Von Constanze Junghanß
 2 Min.
Teilen
Folgen
Bianca von der Schönbacher Artistikgruppe.
Bianca von der Schönbacher Artistikgruppe. ©  privat

Kraft gehört dazu und jede Menge Körperbeherrschung: Wenn die Schönbacher Artistikgruppe zur „Konventa“ im Messepark Löbau auftritt, werden die Besucher über ganz besondere Darbietungen staunen. Die hohe Kunst der Kontorsion wird ebenso zu erleben sein, wie Balancedarbietungen vom Feinsten, wirbelnde Hula-Hoop-Reifen und mehr Überraschungen. Kontorsion ist übrigens die Praktik des Verbiegens vom eigenen Körper in absolut ungewöhnliche Positionen. „Schlangenmenschen“ werden solche Künstler auch genannt. 

Die Schönbacher Artisten sind noch jung – zwischen zwölf und 18 Jahre alt. Die Artistikgruppe selbst dagegen kann bereits auf eine über 40-jährige Tradition zurück blicken. „Begonnen hatte alles als Arbeitsgemeinschaft Artistik in der damaligen Beiersdorfer Mittelschule“, berichtet Gruppenleiter Franz Eichler. Die jungen Künstler traten sogar im DDR-Fernsehen bei Inka Bauses "Talentebude" auf. Nach dem Fall der Mauer nahmen die Schönbacher Artisten unter anderem an einem europäischen Talente-Ausscheid im österreichischen Villach teil. 

Die weitesten Reisen führten bis nach Japan. „Drei Jahre in Folge gab es Tourneen für jeweils sechs Wochen in einen Freizeitpark in Obihiro“, so Franz Eichler. Immer wieder verjüngt sich die Artistiktruppe, probt ehrgeizig und kontinuierlich in der Schönbacher Turnhalle Einrad fahren, Kugel-Balance und Balance auf dem Seil, das Verbiegen auf dem Glastisch, Zauberei und Clownerie. Vor einer Weile fand ein Treffen der Ehemaligen statt. Fast 80 Sportler kamen zusammen, darunter auch Mitglieder der allerersten Generation, die von ihren Erinnerungen erzählen konnten. Aktuell besteht die Truppe aus zehn Mitwirkenden.

Zum Jahresbeginn war die Oberlausitzer Artistikshow mit ihrem Programm im „Star Inn Hotel“ in Dresden im Rahmen des Treffens vom „Verein der Circusfreunde Deutschland“ zu Gast. „Es gab viel Anerkennung und Lob für die vielseitige und vor allem ehrenamtliche Arbeit der Amateurartisten, Trainer und Betreuer“, freut sich Franz Eichler. Was die sportlichen Talente einstudiert haben, wird am Sonntag, den 28. April in der Messehalle innerhalb des Konventa-Rahmenprogramms zu sehen sein. Die jungen Artisten freuen sich schon sehr auf ihr Publikum. 

Mehr lokale Themen:

Löbau

Zittau