merken

Dresden

Albertstraße: Kommt der Radweg doch?

Im Februar hat der Dresdner Stadtrat die Pläne beerdigt. Jetzt gibt es einen neuen Vorstoß – und alles soll ganz schnell gehen.

Radfahrer demonstrierten für einen Radweg an der Albertstraße. Jetzt könnte er doch beschlossen werden.
Radfahrer demonstrierten für einen Radweg an der Albertstraße. Jetzt könnte er doch beschlossen werden. © Sven Ellger

Es war das Streitthema im Frühjahr: der geplante Radweg an der Albertstraße. Eigentlich sollte er einfach nur gebaut werden; weil es keine Bieter gab, verzögerte es sich aber. Dann machten CDU, FDP, AfD und Bürgerfraktion eine Diskussion auf, sprachen von „Straßenrückbau“. Zweimal stimmte der Stadtrat ab, lehnte den Radweg ab. Es gab mehrere Demonstrationen für den Radweg, im Wahlkampf spitzte sich das Thema darauf zu, ob Dresden Auto- oder Fahrradstadt wird. Jetzt haben die Grünen einen Eilantrag eingebracht, der das ganze Thema erneut aufrollt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden