merken
PLUS Freital

Stadtrat zieht die Reißleine

Alexander Frenzel ist nicht mehr Mitglied im Verein Freie Wähler Freital. Er kommt damit einem eventuellen Ausschluss zuvor. Auch ein weiterer Stadtrat tritt aus.

Zur Wahl 2019 noch als Freier Wähler aktiv jetzt ausgetreten: Alexander Frenzel.
Zur Wahl 2019 noch als Freier Wähler aktiv jetzt ausgetreten: Alexander Frenzel. © Karl-Ludwig Oberthür

Die Freien Wähler Freital hatten am Donnerstagabend zu einer Mitgliederversammlung eingeladen. Einziger Tagesordnungspunkt: Aussprache mit Alexander Frenzel und eine Entscheidung darüber, ob der Stadtrat Vereinsmitglied bleiben soll oder nicht. Doch dazu kam es nicht mehr.

Denn Alexander Frenzel erklärte per Videobotschaft kurz vor der Sitzung seinen Austritt aus dem Verein. Zudem wird er auch als Stadtrat nicht mehr in der Fraktion Freie Wähler aktiv sein, sondern als Einzelabgeordneter sein Mandat ausüben.

Anzeige
Preisaktion bei Foto Wolf
Preisaktion bei Foto Wolf

(Hobby-)Fotografen aufgepasst! Jetzt bei der Sommer-Aktion von Foto Wolf in Dresden einen Sofort-Rabatt von bis zu 300 Euro auf Kameras und Objektive sichern.

„Ich bedaure es sehr, dass Alexander Frenzel nicht mehr zu einer Aussprache bereit war“, sagte Vereinsvorsitzender Daniel Gliemann. „Ich werde versuchen, mit ihm noch einmal unter vier Augen zu sprechen.“ Frenzel habe gute Arbeit geleistet für den Verein und im Stadtrat, auch wenn es jetzt unüberbrückbare Differenzen gebe. 

Dem nun ehemaligen Mitglied der Freien Wähler wird unter anderem vorgeworfen, eine Facebookseite und ein Internetportal unter der Benutzung der Wort-Bild-Kombination Freie Wähler Freital zu betreiben, dessen Nutzungsrechte regional jedoch allein beim Verein liegen, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Die verbliebenen Mitglieder des Vereins kamen am Donnerstagabend zusammen. Dabei ging es vor allem um die Frage, wie stark sich einzelne Mitglieder neben dem Verein auch in der Partei Freie Wähler engagieren sollten. Andreas Hofmann alias DJ Happy Vibes und auch Stadtrat René Neuber sind sowohl Mitglieder im Verein als auch in der Partei. Manche sehen das als problematisch an.

Stadtrat Uwe Jonas verlässt die Freien Wähler ebenfalls

Dass es weitere Austritte aus dem Verein gab, hat aber einen anderen Grund: der Umgang in der Stadtratsfraktion mit Alexander Frenzel. Er war, ohne dass er selber vorher darüber informiert worden war, öffentlich in der letzten Stadtratssitzung demontiert worden. Fraktionsvorsitzender Frank Gliemann gab dort den Ausschluss von Frenzel bekannt.

Davon ebenso überrascht wurde in der Sitzung am 2. Juli Uwe Jonas, der auch als Stadtrat für die Freien Wähler aktiv ist. Jonas zog nun zunächst als Konsequenz, ebenfalls aus dem Verein auszutreten. „In der Fraktion will ich aber erst einmal weitermachen“, sagt er. Zwei weitere Mitglieder verließen aus denselben Gründen den Verein. 

Die verbliebenen 17 Freien Wähler versuchen nun, nach vorn zu blicken.„Mitgliedergewinnung ist natürlich für uns immer ein Thema“, sagt Vereinschef Daniel Gliemann. „Wir wollen aber jetzt endlich wieder in ruhigeres Fahrwasser kommen und die inhaltliche Arbeit für Freital wieder in den Vordergrund rücken.“

Weiterführende Artikel

Stadtrat wehrt sich gegen Rauswurf

Stadtrat wehrt sich gegen Rauswurf

Alexander Frenzel legt gegen die Entscheidung der Freien Wähler Freital Widerspruch ein. Jetzt kommen auch noch andere Details ans Tageslicht.

Die Fliehkräfte der Freien Wähler

Die Fliehkräfte der Freien Wähler

In Freital hat die Ratsfraktion Alexander Frenzel ausgeschlossen. Er soll auch den Verein verlassen. Andere machen sich auf, in die Partei Freie Wähler einzutreten.

Fraktion schließt Stadtrat aus

Fraktion schließt Stadtrat aus

Die Freien Wähler im Freitaler Kommunalparlament trennen sich von Alexander Frenzel. Sein Mandat behält er aber. Was sind die Gründe?

Alexander Frenzel sagt: „Ich werde mich zunächst als freier Stadtrat weiter für die Belange der Einwohnerinnen und Einwohner unserer schönen Stadt einsetzen, möchte aber einen Anschluss an eine andere Fraktion nicht generell ausschließen.“

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Freital