merken

Zittau

Alles wird neu beim alten Trilex

Wickeltische, Steckdosen, mehr Internet. Aber nicht alles, was Fahrgäste wünschen, wird deshalb auch gemacht.

Der Trilex kommt ab 2020 in neuem Gewand. © Länderbahn

Nach Vertragsschluss mit den ostsächsischen Verkehrsverbänden wird die Länderbahn mit ihrem Trilex für weitere zwölf Jahre das Streckennetz zwischen Dresden, Görlitz, Zittau und ins angrenzende Tschechien bedienen. Für Großschönaus Bürgermeister und Kreisrat Frank Peuker (SPD) ist allein die Ankündigung ein Gräuel. "Das heißt im Klartext, dass in den nächsten zwölf Jahren weiter mit den stark in die Jahre gekommenen Zügen, verschlissenen und beschmutzten Sitzpolstern, temporär funktionierenden Toiletten gefahren wird", schreibt Peuker in einem Brief an Landrat Bernd Lange (CDU).

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden