Teilen: merken

Alles zu seiner Zeit

Sebastian Beutler kommentiert die Kinder und die Mediennutzung

© robertmichaelphoto.de

Modernes Leben spielt sich heute vor allem im Netz ab. Und es ist auch ganz leicht, allein damit Zeit zu verbringen. Für Computer, Handy, Fernseher braucht man keinen Spielpartner, selbst beim Videospiel müssen sich dank des Internets die Kontrahenten nicht mehr Auge ins Auge schauen. Niemand wird diese Entwicklung zügeln können, und es ist daher auch nicht zu empfehlen, Kinder gänzlich von dieser Welt auszuschließen. Sie finden eh Schleichwege, um an ihr Ziel zu gelangen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

Sofortige Freischaltung

Zugriff auf alle Inhalte

Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden