Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Döbeln
Merken

Als das Los über die Wohnung entschied

Genossenschaftler erinnern sich an den Aufbau ihrer Häuser. Anlass ist ein Jubiläum.

Von Frank Korn
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
lse Möbius (links) und Edith Volkmann gehören zu den Erstmietern in den Häusern an der Robert-Schumann-Straße. Diese waren 1961 bezugsfertig.
lse Möbius (links) und Edith Volkmann gehören zu den Erstmietern in den Häusern an der Robert-Schumann-Straße. Diese waren 1961 bezugsfertig. © Dietmar Thomas

Hartha. Einmal mit einem Stichwort versorgt, sprudeln die Erinnerungen aus Ilse Möbius und Edith Volkmann nur so heraus. Die beiden Damen wohnen seit 1961 in der Robert-Schumann-Straße in Hartha. „Im Jahr 1959 begann der Bau der Häuser, am 21. September 1961 sind wir eingezogen“, sagt Ilse Möbius.

Ihre Angebote werden geladen...