SZ + Großenhain
Merken

Als Großenhain unter Bäumen begraben war

Vor zehn Jahren tobte ein Tornado durch Stadt und Region. Es gab ein totes Kind und 50 Verletzte. Evelyn Uschner erinnert sich mit Fotos, die kurz nachher entstanden.

Von Kathrin Krüger
 5 Min.
Teilen
Folgen
Evelyn Uschner hat viele Fotos vom Tornado. Sie ruft aber auch dazu auf, Erinnerungen für die nächste Generation aufzuschreiben.
Evelyn Uschner hat viele Fotos vom Tornado. Sie ruft aber auch dazu auf, Erinnerungen für die nächste Generation aufzuschreiben. © Kristin Richter

Großenhain. Am Sonntag, 24. Mai, werden im Stadtgebiet Großenhain um 15.30 Uhr die Sirenen mit einem 60-sekündigen Signal ertönen. Es ist der Zeitpunkt, an dem 2010 der Tornado mit rund 200 km/h über die Region fegte und immenses Unheil anrichtete. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Großenhain