SZ +
Merken

Alte Drahtesel auf Tour

Historische Räder aller Art waren am Start, als es am Wochenende hieß: Velocipediade in Pirna. Über 200 Teilnehmer aus ganz Deutschland, Belgien, Österreich, Tschechien, der Schweiz und sogar Australien trafen zusammen, um alte Fahrräder zu bestaunen und begehrte Raritäten auszutauschen.

Teilen
Folgen

Von Sandy Nitzsche

Historische Räder aller Art waren am Start, als es am Wochenende hieß: Velocipediade in Pirna. Über 200 Teilnehmer aus ganz Deutschland, Belgien, Österreich, Tschechien, der Schweiz und sogar Australien trafen zusammen, um alte Fahrräder zu bestaunen und begehrte Raritäten auszutauschen.

Die fünfte Velocipediade begann bereits am Freitag mit einer Auktion. Zahlreiche Sammlerstücke rund um den Drahtesel wurden geboten und konnten ersteigert werden. Ein Hochrad aus dem Jahre 1875 kam für 3 700 Euro unter den Hammer. Insgesamt wechselte historisches Zubehör für 25 000 Euro den Besitzer. Ausreichend Puste war am Sonnabend zur historischen Ausfahrt gefragt. Über 180 Fahrradbegeisterte traten von Pirna nach Rathen in die Pedale. Leider machte ein Fahrrad Baujahr 1895 bereits auf der Hinfahrt schlapp und musste anschließend von seiner Schweizer Besitzerin geschoben werden.

Der Höhepunkt für alle Radsportfans war die Meisterschaft am Sonntag. Fast 80 Radler, darunter 14 Kinder, gingen ins Rennen. Es traten neben Hoch- und Rennrädern auch Mehrspurfahrzeuge an. Ein solches „Holzdreirad“ Baujahr 1870 gewann das erste Rennen des Wettkampfes. Den Fahrer Jens Thieme vom „Radfahrverein Weinböhla“ machte dies besonders stolz. „Es war nur eine Runde, aber dennoch sehr anstrengend. Ich bin froh, dass mich der alte Drahtesel nicht im Stich gelassen hat.“ Ebenfalls sicher und als erste ins Ziel kam Blanka Wilbs. Sie ist seit drei Jahren auf ihrem Hochrad unfallfrei unterwegs. Beim Rennen gab es nur einen Sturz, zum Glück blieb der Fahrer ohne Verletzungen.

Frank Papperitz von den Fahrrad-Veteranen-Freunden Dresden ging ebenfalls mit seinem Hochrad an den Start. „Wir hätten aber mehr Pirnaer erwartet, die unsere Radler anfeuern“, so der Organisator.

Im August 2004 rollen die Räder wieder. Dann in Bad Brückenau, zur sechsten Velocipediade.