merken

Dippoldiswalde

Hier wächst Alternbergs besonderer Skilift

Für mehr Sicherheit und Komfort wird kräftig investiert. Der Zauberteppich kommt sogar unter die Haube.

Ski-Chef Manuel Püschel (re.) und Maik Hentschel am Zauberteppich: „Wir müssen das Areal weiterentwickeln“.
Ski-Chef Manuel Püschel (re.) und Maik Hentschel am Zauberteppich: „Wir müssen das Areal weiterentwickeln“. © Egbert Kamprath

Was ist das denn? Buddelt Altenberg etwa einen Dinosaurier aus? Direkt an der Bundesstraße B 170, mitten im Stadtzentrum, hebt sich ein großes Gerippe aus der Wiese. An dem Hang, wo im Winter Skifahrer und Rodler hinabsausen, macht sich eine Handvoll Männer zu schaffen. Bei näherem Betrachten wird schnell klar: Sie wühlen nicht in Jahrtausende alten Knochen, sondern bringen italienisches Design in Form – für noch mehr Pistenspaß.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden