merken
PLUS

Am besten mitschauen

über Freud und Leid mit der Fußball-WM

Ina Förster

Liebe Frauen – es könnte sein, dass Sie Ihren Mann in den kommenden vier Wochen seltener zu Gesicht bekommen. Es sei denn, er hasst Fußball. Was zwar selten, aber durchaus vorkommen soll. Zu erkennen ist der leidenschaftliche Fußball-Fan jedenfalls durch Abwesenheit im Haus. Oder durch seinen verschleierten Blick, wenn Sie mit ihm reden und dem automatischen Nicken auf Fragen, die man nicht mit Nicken beantworten kann. Wie kann man diese partnerschaftliche Durststrecke überstehen? Ich rate: Fiebern Sie mit Ihrer Sportskanone mit. Und das ist in Gesellschaft am besten zu verkraften. Ob es nur der Fernsehabend mit den netten Nachbarn ist. Oder das ganz große Public Viewing mit 300 anderen jubelnden (oder heulenden) Deutschland-Fans. Ich spreche da aus Erfahrung. Während der Ball rollt, kann man nämlich andere amüsante Dinge treiben – mit der Freundin flüstern, über den Rollkragenpullover von Yogi Löw fachsimpeln, Wein zur Beruhigung trinken und mittippen. Macht alles viel Spaß! Versprochen!

Klinik Bavaria Kreischa
PERSPEKTIVEN SCHAFFEN – TEAMGEIST (ER-)LEBEN
PERSPEKTIVEN SCHAFFEN – TEAMGEIST (ER-)LEBEN

Wir sind die KLINIK BAVARIA Kreischa - eine der führenden medizinischen Rehabilitationseinrichtungen in Ostdeutschland.