SZ + Pirna
Merken

Was verbirgt sich hinter dem Schaufenster?

Heidenau hat sein letztes Fotostudio verloren. Eingezogen ist eine Firma, die es seit zehn Jahren gibt. Und auch der Name der Chefin ist bekannt.

Von Heike Sabel
 4 Min.
Teilen
Folgen
Der Name bleibt: Statt Vater Bernd Walther ist jetzt Undine Walther mit ihrem Unternehmen in die Räume auf der Pirnaer Straße gezogen.
Der Name bleibt: Statt Vater Bernd Walther ist jetzt Undine Walther mit ihrem Unternehmen in die Räume auf der Pirnaer Straße gezogen. © Daniel Schäfer

Dort, wo auf der Pirnaer Straße Generationen von Heidenauern ihre Pass- und Familienfotos machen ließen, wurde die Fototechnik weggeräumt. Fotograf Bernd Walther schloss seinen Laden und sein Studio, seine Tochter Undine zog mit ihrem Unternehmen ein. Statt der Fotos im Schaufenster ziehen nun gemalte, ganz unterschiedliche Menschen die Blicke auf sich. Heidenau hat seinen zweiten und letzten Fotoladen verloren und etwas anderes gewonnen. Was hat es mit den neuen Bildern auf sich und was verbirgt sich hinter ihnen?

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Pirna