SZ + Zittau
Merken

Weil der Strom fehlte: Illegal Benzin gezapft

Zwei Männer haben vor Gericht gestanden, weil sie in Seifhennersdorf ein Auto knackten. Doch nur einer legte ein Geständnis ab.

Von Rolf Hill
 2 Min.
Teilen
Folgen
Symbolbild
Symbolbild © Symbolfoto: Axel Heimken/dpa (Archiv)

Ein 41-Jähriger aus Ebersbach-Neugersdorf und ein 22-Jähriger aus Seifhennersdorf haben sich wegen besonders schweren gemeinsamen Diebstahls vor dem Zittauer Amtsgericht verantworten müssen - in Tateinheit mit Sachbeschädigung. Sie knackten laut Staatsanwältin Heike Korowiak in der Nacht vom 26. zum 27. November 2017 an der Rumburger Straße in Seifhennersdorf einen parkenden Pkw, haben zwei Löcher in dessen Tank gebohrt und auf diesem Wege 40 Liter Benzin abgezapft und gestohlen. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Zittau