merken
PLUS

Anhänger ist gute Lösung

über neue Wege im Nahverkehr

Robert Reuther

In Zeiten der ständig sinkenden Zuschüsse durch den Freistaat Sachsen müssen die Verkehrsbetriebe andere Wege finden, um Geld zu sparen. Dass im Nahverkehr gerade bei den Bussen der Dieselpreis eine entscheidende Rolle spielt, ist kein Geheimnis. Es ist daher wichtig und richtig, alternative Wege zu beschreiten. Mit den neuen Bussen mit Anhänger könnte die VGM die Betriebskosten senken – und das ohne den Komfort ihrer Fahrgäste einzuschränken. Gerade das spricht für die neuen Fahrzeuge, denn wenn die Kunden immer höhere Fahrpreise zahlen sollen, dann sollten sie dafür auch einen gewissen Standard erwarten können.

Anzeige
Allzeit gut beraten
Allzeit gut beraten

Kompetente Unterstützung zu Gesundheit und den passenden Produkten findet man in Riesa in der Domos-Apotheke in der Elbgalerie sowie in der Galeria-Apotheke.

Dem Grundübel wird damit aber nicht entgegengetreten. Der Freistaat muss mehr für den öffentlichen Personennahverkehr tun. Denn der Teufelskreis, in dem sich der ÖPNV befindet, dreht sich seit Jahren munter weiter. Die Zuschüsse werden gekürzt, die Fahrpreise wieder teurer, die Kunden springen teilweise ab, wodurch die Zuschüsse wieder gekürzt werden und das Rad von Neuem beginnt. Es ist an der Zeit, umzudenken und den Nahverkehr wieder stärker in den Mittelpunkt zu rücken. Das dient nicht nur den Menschen, sondern letztlich auch der Umwelt.