merken
PLUS

Anhörung für den Straßenausbau

Die Staatsstraße S91 soll nördlich von Kalkreuth ausgebaut werden. Bei der Landesdirektion Dresden läuft deshalb derzeit ein Planfeststellungsverfahren. Für diejenigen, deren Grundstücksbelange durch...

Die Staatsstraße S 91 soll nördlich von Kalkreuth ausgebaut werden. Bei der Landesdirektion Dresden läuft deshalb derzeit ein Planfeststellungsverfahren. Für diejenigen, deren Grundstücksbelange durch das Bauvorhaben berührt werden, gibt es am 9. Juli im Rathaus Großenhain – Sitzungssaal – ein Anhörungsverfahren. Träger des Verkehrsbauvorhabens ist das Landesamt für Straßenbau (Lasuv). Betroffene können zu dem Termin auch einen Vertreter schicken. Der muss allerdings eine schriftliche Vollmacht vorweisen.

Die sogenannte Disko-Kurve soll für mehr Verkehrssicherheit begradigt werden, auch die Brücken über die Große Röder und den Dobrabach werden neu gemacht. Sie wurden auf Standsicherheit, Verkehrssicherheit und Dauerhaftigkeit untersucht. Bereits 2010 waren die Planungen erstmalig diskutiert worden. „Die Brückenbauwerke sollen unabhängig vom Planfeststellungsverfahren noch in diesem Jahr erneuert werden“, so Klaus-Peter Lechler, Meißner Niederlassungsleiter des Lasuv. Der Straßenausbau wird voraussichtlich erst 2015 erfolgen. Die unscheinbare Kurve gilt als Unfallschwerpunkt. Gebaut wird auf fast drei Kilometern. Die Baukosten werden 3,25 Millionen Euro betragen. Dazu kommen 144 000 Euro für den Grunderwerb. (SZ/krü)

StadtApotheken Dresden
Die Stadt Apotheken Dresden sind für Sie da
Die Stadt Apotheken Dresden sind für Sie da

Die Stadt Apotheken Dresden unterstützen Sie bei einer gesunden Lebensweise und stehen Ihnen sowohl mit präventiven als auch mit therapeutischen Maßnahmen, Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten zur Seite.