merken

Anlaufstelle für Initiative wäre hilfreich

Jürgen Klein aus Obercunnersdorf schreibt per Mail zum Artikel „Warum das Eigenheim-Glück bedroht ist“ (SZ vom 16. Januar, Seite17): Ein wichtiges Thema wird hier aufgegriffen, was in vielen Gemeinden leider nur mit dem Lösungssatz „Der Schandfleck muss weg“ beantwortet wird.

Jürgen Klein aus Obercunnersdorf schreibt per Mail zum Artikel „Warum das Eigenheim-Glück bedroht ist“ (SZ vom 16. Januar, Seite 17):

Anzeige
Das haben die Filmnächte zu bieten

Deutschlands größtes Freilicht-Kino ist zurück! In der 29. Saison finden vor der schönen Kulisse Dresdens zahlreiche Veranstaltungen für Jung und Alt statt. 

Ein wichtiges Thema wird hier aufgegriffen, was in vielen Gemeinden leider nur mit dem Lösungssatz „Der Schandfleck muss weg“ beantwortet wird. Der Abriss sollte aber erst nach einer Vielzahl von Alternativen für ein Umgebindehaus in Erwägung gezogen werden. Denn: Das Anstreben des Weltkulturerbe-Status für das Umgebindeland und Abriss passt nicht zusammen. Wie mir das Foto (Häuser ohne Leben), aber auch zahlreiche Besuche, schmerzlich vor Augen führen, hat das Haus in Obercunnersdorf durch Witterung und Vandalismus in den letzten zehn Jahren sehr gelitten. Im kleinen Kreis sprachen wir schon mehrfach über das von uns sogenannte „gelbe Haus“, welches das Ortsbild durch sein außergewöhnliches Aussehen auf besondere Weise prägt. Dabei stellte sich für uns vor allem die Frage nach der Möglichkeit der Gründung eines Fördervereins mit dem Ziel, dieses Objekt, aber auch andere zu sichern und langsam zu sanieren. Themen wie Kostenrahmen, Einsatz von Eigenleistungen, Möglichkeiten und Ideen einer späteren Nutzung, Einwerbung von Fördergeldern, öffentliche Fördermittel etc. wurden erörtert. Es wäre hilfreich in den Gemeinden eine Anlaufstelle zu haben, die solche Initiativen unterstützt und beratend zur Seite steht. So können in Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Mitgliedern eines zu diesem Zwecke gegründeten Fördervereins Entwicklungsvorstellungen aufgezeigt und Verpflichtungen und Verantwortungsbereiche abgeklärt werden. Auf diese Weise kann gemeinsam zum Erhalt wertvoller Häuser im Ortsbild beigetragen werden. Mitstreiter, die mit Rat und Tat die Rettung des Gebäudes in Obercunnersdorf unterstützen können/wollen, sind mehr als willkommen.

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.