merken

Auf der Suche nach einem Miteinander

Die Historikerin Annalena Schmidt macht als Bloggerin auf Fremdenfeindlichkeit in Bautzen aufmerksam. Drei Wochen nach dem gescheiterten Dialog gewinnen nachdenkliche Stimmen an Gewicht.

Historikerin und Bloggerin Annalena Schmidt lebt in Bautzen und kommentiert über die sozialen Netzwerke das Leben in der Stadt. © dpa/Miriam Schönbach

Bautzen. Es duftet nach Frühling. Die Barockfassaden auf der Reichenstraße erzählen vom Aufstieg Bautzens im 18. Jahrhundert. Doch dahinter rumort es. Vor drei Wochen gipfelte ausgerechnet eine Veranstaltung mit dem mahnenden Titel "Zurück zur Sachlichkeit" in den Bescheid "Gehen Sie wieder!". Ausgesprochen von einer Bautzenerin an die Adresse von Annalena Schmidt auf dem Podium in der Maria-und-Martha-Kirche. Seit zweieinhalb Jahren macht die Historikerin auf Fremdenfeindlichkeit und Rassismus in der Stadt aufmerksam.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden