merken

Döbeln

Werkzeuge, Ferngläser und eine tote Katze

Eine Polizeibeamtin beschreibt dem Gericht die Wohnung des mutmaßlichen Laubendiebs. Ein Gutachter sagt aus.

Der Leiter des Döbelner Polizeireviers Andree Wagner hatte im Oktober das in der Wohnung des Angeklagten Harthaers sichergestellte Diebesgut präsentiert. Teilweise konnten die Gegenstände den Besitzern zurückgegeben werden. © Archiv: André Braun

Sie berichtete von der Durchsuchung der Wohnung des heute 39-Jährigen. „Die Wohnung war in einem verkommenen, verwahrlosten Zustand, überall standen Alkoholflaschen herum, die Heizung war voll aufgedreht. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden