SZ + Dresden
Merken

Sicherheit: Arbeiten am Ferdinandplatz gehen weiter

Für das neue Dresdner Verwaltungszentrum wird nun in der Tiefe gegraben. Warum man dabei besonders vorsichtig ist.

Von Nora Domschke
 2 Min.
Teilen
Folgen
Auf dem Ferdinandplatz im Dresdner Zentrum entsteht bis 2025 ein neues Verwaltungszentrum. Die Sicherheitsvorkehrungen sind auf dieser Baustelle besonders hoch.
Auf dem Ferdinandplatz im Dresdner Zentrum entsteht bis 2025 ein neues Verwaltungszentrum. Die Sicherheitsvorkehrungen sind auf dieser Baustelle besonders hoch. © Sven Ellger

Dresden. Auf dem Ferdinandplatz starten nun die Bauarbeiten für das neue Verwaltungszentrum. Oder besser: Sie gehen weiter. Während des Corona-Lockdowns waren Tiefbauarbeiten in Dresden aus Sorge vor einem Bombenfund und einer nötigen Evakuierung von Anwohnern verboten. Seit diesem Montag darf nun wieder gebaggert werden. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dresden