merken

Feuilleton

Pyjama-Party in der Großraum-Disko

Der ehemalige Teeniestar Ariana Grande beweist in Berlin, dass sie zu den ganz großen Popstars der Gegenwart gehört.

Ariana Grande bei einem Konzert auf dem "Wanga Tanga"-Festival in Kalifornien.
Ariana Grande bei einem Konzert auf dem "Wanga Tanga"-Festival in Kalifornien. © Chris Pizzello

Von Andreas Busche

Man braucht eine Menge Nullen, um das Phänomen Ariana Grande in seinem vollen Ausmaß zu begreifen. 165 Millionen Follower auf Instagram, 65 Millionen Fans folgen der 26-Jährigen auf Twitter, ihr letzter Hit „No Tears Left to Cry“ wurde allein auf Youtube fast eine Milliarde Mal geklickt. Mit solchen Zahlen beschreibt man eher das Bruttoinlandsprodukt mittelgroßer Industrienationen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden