merken

Radeberg

Arnsdorfer Kino wird verkauft

Der letzte Vorhang ist schon vor Jahren gefallen. Nun wird ein neuer Eigentümer gesucht. Interessenten gibt es bereits.

Seit 2012 laufen im Arnsdorfer Kino keine Filme mehr. Nun steht das Gebäude am Markt zum Verkauf. © Steffen Unger

Arnsdorf. Nach 50 Jahren ist Schluss. Monika Nitsche verabschiedet sich von ihrem Lebenswerk und verkauft das Kino in Arnsdorf. Das war für die 74-Jährige nicht nur ein Arbeitsplatz, sondern über Jahrzehnte auch Lebensmittelpunkt. Schließlich wohnt Nitsche noch immer in dem Gebäude am Markt, in dem sie im Jahr 1969 beim Einlassdienst angefangen hat. Für die Immobilie haben sich auch schon Interessenten gemeldet.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden