merken
PLUS

Auf den Spuren der Frühlingskräuter

Das Stadtmuseum Stolpen organisiert am 26. April eine Kräuterwanderung rund um Stolpen. Unter dem Motto „Für alles ist ein Kraut gewachsen“ können Interessenten mit Carmen Trojahn durch, und rund um Stolpen...

Das Stadtmuseum Stolpen organisiert am 26. April eine Kräuterwanderung rund um Stolpen. Unter dem Motto „Für alles ist ein Kraut gewachsen“ können Interessenten mit Carmen Trojahn durch, und rund um Stolpen wandern, die Natur entdecken, Pflanzen bestimmen und sammeln, was der Frühling so zu bieten hat. Und sicherlich gibt es auch den einen oder anderen Tipp von Carmen Trojahn. Sie ist eine Expertin auf dem Gebiet. Bereits bei der letzten Veranstaltung „Kunst trifft Handwerk“ im Stadtmuseum zeigt sie gemeinsam mit Angelika Schieckel einige Kostproben. Die Mutter von Carmen Trojahn arbeitete in einem Gartenbaubetrieb, so ist sie schon als Kind mit Blumen und Kräutern aufgewachsen. Später hat sie sich dann belesen und immer wieder ausprobiert. Rezepte dafür gibt es im Internet. Doch vieles hat sie selbst für sich abgewandelt. Carmen Trojahn hat selbst einen Garten, in dem viele ihrer duftenden Blüten und Pflanzen wachsen. Außerdem ist sie viel in der Natur unterwegs. Die Kräuterwanderung am 26. April startet 9 Uhr am Stadtmuseum in Stolpen. Interessenten sollte einen Korb und eine Schere nicht vergessen. (SZ/aw)

Anzeige
Sommer, Sonne, Sonnenschutz
Sommer, Sonne, Sonnenschutz

Ein sonniger Tag tut Körper und Geist gut. Doch ob auf dem Balkon, im Garten oder am Wasser: Hautschutz ist dabei unerlässlich.